GEMA-Tariferhöhung ? Ihre Initiative ist gefragt!

18.05.2012, 11:28

Protestaktionen gegen die geplante Tariferhöhung haben nur dann Erfolg, wenn Sie sich aktiv beteiligen.

Damit es hierzu nicht kommt, wird durch den DEHOGA eine breit angelegte Kampagne auf den Weg gebracht, die sowohl direkt an die Bundestags- und Landtagsabgeordneten, als auch über die Presse gesteuert wird.

Alle DEHOGA-Mitglieder werden von uns in Kürze Musteranschreiben an Bundestags- bzw. Landtagspolitiker erhalten, mit denen auf breiter Front gegen die geplante Erhöhung protestiert werden kann. Ich bitte Sie schon jetzt, von diesem Angebot regen Gebrauch zu machen.

Ebenfalls sind parallel dazu bundesweit Pressemitteilungen geplant, in denen mit Nennung von Einzelfallbeispielen der Problematik auch für die breite Öffentlichkeit ein ?Gesicht? gegeben werden soll. Dafür benötigen wir Statements von betroffenen Betrieben aus der Praxis. Wenn Sie sich als betroffener Betrieb für Presseanfragen zur Verfügung stellen möchten, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung unter:

jaeger@dehoga-nr.de

Ebenfalls dürfen wir Sie auf die bereits laufende Online-Petition gegen die Tariferhöhung aufmerksam machen und um Ihre Beteiligung bitten:

http://openpetition.de/petition/online/gegen-die-tarifreform-2013-gema-verliert-augenmass

Nur mit vielen Stimmen können wir laut schreien!?